Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Tag 3 – Freitag

Auch heute durften wir wieder ausschlafen… Wir haben den Morgen für einen kleinen Dresden-Rundgang genutzt inkl. Semper-Oper und Elbe.

Aber ungeduldig (wir sind ja zum Fahren hier!) ging es doch schnell an den Start der heutigen 3. Etappe. Diese führt uns von Dresden nach Berlin, bzw. Potsdam. Bei bedecktem Himmel (aber wie immer bei offenem Dach!) und nach einem kurzen Tankstop leitete uns unser Roadbook über wunderschöne kleine Alleen – dabei gelangten wir auch an ein wunderschönes Schloss an einem See.

Wir waren noch nie in Moritzburg, aber das Schloss kam uns irgendwie bekannt vor… Später erfuhren wir dann woher: es begleitet uns jedes Jahr Weihnachten im Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, welcher hier gedreht wurde!
Vor lauter Begeisterung hätten wir fast das Kofferspiel vor dieser tollen Kulisse übersehen! Da wir die Frage zu den Farben in der Prilblume aber falsch beantwortet haben, wäre das dann nachträglich auch egal gewesen…

Einen tollen Zwischenstopp gab es kurz vor Mittag an einem alten und verfallenen Kraftwerk – ein typischer „lost place“ in der ehemaligen DDR. Dort wurde dann die Kofferfrage gestellt. Anschließend konnte man die Zeit und die Location für eine Fotosession nutzen…

Mittagessen gab es ein paar Kilometer später an einer alten Brikettfabrik: erneut lecker Nudelsalat (immerhin hausgemacht) mit Bratwurst.

Das dortige Spiel im IKEA-Bällebad haben wir ausgelassen – und damit die Tageswertung im Prinzip abgeschenkt. Eine Stunde Wartezeit war uns dann doch zu lang. Zusammen mit Thomas, Jochen, Steffi und Mark haben wir lieber die 4. Etappe unter die Räder genommen, um früh am Ziel, der Avus, anzukommen. Auf dem Weg dahin gab es noch zwei tolle Haltepunkte. Zum Einen ein Fahrgeschicklichkeitsspiel auf einem Flugplatz, wo wir an einer Leine in einem definierten Radius möglichst schnell möglichst viele Kreise fahren mussten. Ein Kinderspiel für unseren MX5-Kurvenkünstler… Das Video dazu findet ihr unten im Tagesvideo…

Zum Anderen haben wir auf dem alten Grenzkontroll-Posten zwischen DDR und BRD gestoppt für ein Filmquiz. Hier wurden Erinnerungen an Klassenfahrten nach Berlin mit Transit-DDR-Busfahrten wach. Leider haben wir beim Quiz mit null Punkten versagt. Eine gute Gesamtplatzierung war damit schon heute ausgeschlossen…

Wenige Kilometer später ging es als Zieleinfahrt auf die Avus-Strecke, vorbei an der berühmten (mittlerweile sanierten) Tribüne rauf auf die Raststätte, die sich im Bereich der ehemaligen legendären Steilkurve befindet. Auf dem Parkplatz angekommen gab es noch ein Wettrennen über 3 Runden mit ferngelenkten Autos. Da wird das Kinde im Manne wieder wach!!!

Und zu guter letzt waren wir als Gäste auf der offiziellen Feierlichkeit zum 100. Geburtstag des Avus. Dort hatten einige Firmen und Motorsportvereine eine Ausstellung organisiert – unter anderem mit Rennwagen der goldenen DTM-Zeit der 80er… da wurden Erinnerungen an legendäre Rennen der DTM-Zeit wach!

Eigentlich war hier unser Abendessen eingeplant – aber erneut Currywurst war dann doch wirklich nicht unser Ding. Also: Im Dunklen ging es schnell weiter zum Hotel nach Potsdam, ganz in der Nähe unseres schon mehrfach besuchten Campingparks. Die Hochzeitssuite hatten wir zwar nicht – aber oberste Etage inkl. Terasse mit Seeblick. Was will man mehr… Bei einem leckeren italienischen Abendessen klang dann der Freitag gemütlich aus. Selbst der Porsche von Mark war zufrieden und sprang von allein wieder an…

Auf dem Zimmer gab es dann noch die Teambesprechung mit der Routenbesprechung für Samstag…

Dieser Tag war wirklich ein Genuss: nachdem wir gestern nach 340km wirklich nur noch kaputt waren, waren die heutigen 240km genau richtig…

Erkenntnis des Tages: mehr ist nicht immer mehr.

Morgen geht es nach Leipzig zurück…

Hier findet ihr noch das Tagesvideo:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: